Partnerstory teilen:

„Lennys Traum“

Julia ist nicht nur die große Schwester von Lenny, sondern auch sein treuester Fan. Sie war nämlich immer an seiner Seite und hat an sein Talent geglaubt – auch wenn er am Anfang vor allem die schiefen Töne getroffen hat. Und mit dem gewonnenen Partnerpreis will Julia den Traum ihres Bruder weiter vorantreiben: professionelle Studioaufnahmen, neue Instrumente usw. Mehr zu dieser einzigartigen Partnerstory erfahrt ihr im Film.

Blick hinter die Kulissen.

Rückblick: die Original-Partnerstory!

„Vom Kinderzimmer auf die Bühne“

„Mein kleiner Bruder Lenny hat mich mit seiner Musik in vielen Lebensphasen begleitet. Angefangen mit Wohnzimmerkonzerten, bei denen wir mit verrückten Verkleidungen zu damaligen Charthits Playback gesungen haben bis zu selbstgeschriebenen Songs. Seit er vor etwa sieben Jahren mein altes Keyboard auf dem Dachboden entdeckt hat, gibt es ihn nicht mehr ohne. Das improvisierte Rumgeklimper wurde dank etlichen YouTube-Tutorials immer besser und hinzu kamen noch seine Leidenschaft für das Gitarrespielen und vor allem den Gesang. Trotz vieler schiefer Töne und nörgelnden Nachbarn hat er sich nie unterkriegen lassen und sein Ding durchgezogen.Seine Musik geht mitten ins Herz, so hat er mich und viele andere (mittlerweile auch die Nachbarn) schon damit glücklich gemacht. Ich möchte Lenny gerne etwas zurückgeben, leider bin ich selbst musikalisch nicht die Talentierteste, um ihm auf diese Weise eine Freude zu bereiten. Ich möchte ihn dabei unterstützen, seine Musik professioneller aufzuziehen und so seinem Traum, Musik zu studieren und vielleicht sogar mal davon leben zu können, einen großen Schritt näher zu kommen. Das Video zeigt Lennart in seinem Zimmer, wo er das Lied „Lucky“ von Jason Mraz und Colbie Caillat für seine beste Freundin gesungen hat.“

„Lenny macht sein Ding, egal was andere denken.“

Julia über Lennart

Mit 25.000 € würden wir…

...ihn aus den Socken hauen! Ich würde ihm ein Mini-Tonstudio mit geeignetem Equipment Zuhause einrichten, wo er seine Songs selbst aufnehmen bzw. produzieren kann. Da das Keyboard, mit welchem er seine Leidenschaft zur Musik entdeckt hat, von mir kam, wäre ein richtiges Klavier, welches dann ebenfalls von mir kommt, eine riesige Überraschung. Nicht zu vergessen, würde ich Lenny mit dem Gewinn eine Menge Spaß bereiten und allen anderen, die seine Musik zu hören bekommen. Vielleicht komponiert er ja den nächsten Generali-Jingle... ;)

Partnerstory teilen:

Weitere Partnerstorys