„Liebe ohne Grenzen“

„Meine Freundin und ich kommen aus zwei sehr strengen Elternhäusern. Als wir uns kennen lernten war es wie liebe auf den ersten Blick. Unsere Väter sind jedoch streng gläubig erzogen und sind somit absolut gegen die Beziehung. Es dürfen nur Partner aus dem Heimatland der Eltern gewählt werden. Zusammen kamen wir im Alter von 16 Jahren. Wir trafen uns zu allen Witterungsbedingungen draußen. Egal ob extrem kalt oder regnerisch, wir wärmten uns gegenseitig auf. Ständig bekamen wir druck von unseren Eltern, die Beziehung soll beendet werden. Ein zusätzlicher Druck entstand, als mein kleiner Bruder verstarb der uns immer zur Seite stand. Es ist heute noch sehr hart aber meine Freundin war die Person, die mich immer wieder aufgebaut hat. Sie füllt mich mit Liebe und Hoffnung. Wir sind nun 10,5 Jahre zusammen und Verlobt. Mit der Hochzeit werde ich meine Eltern verlieren. Ich werde der Sohn sein der nie existiert hat. Aber das Herz Djuanas Eltern konnte ich durch die Jahre gewinnen.Djuana und ich entschieden uns für ein Studium nach dem Abi in der gleichen Stadt um zusammen ziehen zu können. Finanzielle Unterstützung gab es logischer Weise nicht von den jeweiligen Elternteilen. Daher kämpften wir uns mit nebenjobs und etwas Bafög durchs leben.“

„Aufmerksamkeit“

Arslan über Djuana

Mit 25.000 € würden wir…

...uns eine tolle Hochzeitsfeier zusammen und eine gemeinsame Erholungsreise wünschen

Partnerstory teilen:

Weitere Partnerstorys