„Koffertausch mit Happy End“

„Vor zwei Jahren war ich auf einer Konferenz in Salzburg unterwegs. Soweit ist alles gut gelaufen, nur am Abschlusstag haben andere Konferenzteilnehmer aus Versehen eine meiner Koffer mitgenommen bzw. vertauscht und natürlich ausgerechnet die Tasche mit Geldbörse und allen Papieren für die Rückreise. Ich hatte also einen fremden Koffer, wo aber nichts persönliches drin war, dass auf den Eigentümer schließen lässt.Glücklicherweise konnten mir kurzfristig andere Konferenzteilnehmer aushelfen, indem sie mir etwas Geld vorgestreckt haben. Noch am Abend meldete sich eine Dame bei mir, die meinen Koffer anscheinend hatte und durch mein inliegendes Portmonee also auch meine Personalien. Wir trafen uns kurzerhand und verbrachten den Abend zusammen, später auch noch das ganze Wochenende und nun (hoffentlich) noch das restliche Leben. Es hat zu einer Liebesromanze geführt.“

„unordentlich“

Marten über Ine

Mit 25.000 € würden wir…

das Badezimmer renovieren/sanieren

Partnerstory teilen:

Weitere Partnerstorys