„Die Mutter regelt das schon“

„Wir waren schon des Öfteren auf den Kanaren, immer mal wieder gab es Probleme wie z.b. eine Türklinke die bei der Berührung abfiel, einen Rohrbruch oder das Wasser nicht immer verfügbar war. (Lanzarote), aber der schlimmste Urlaub war definitiv der zweite auf Teneriffa. Wir kamen in unserem Bungalow an und es roch komisch. naja, wir dachten uns nicht bei, vielleicht einfach längere Zeit unbewohnt o.ä. Auch die riesige Dose Insektenspray kam uns in so einem warmen Land nicht komisch vor. Ihr war mitten in der Nacht eine Kakerlake ins Gesicht gefallen und hatte sich anschließend in den Haaren verfangen. Woher sie kam durften wir anhand ihrer „Kollegen“ feststellen aus Lüftungsschlitz und Waschbeckenabfluss. Der Urlaub war eigentlich gelaufen. Am nächsten Tag redete meine Mutter sehr aufgebracht mit der Direktion. Diese wollte uns erst nicht glauben und nicht anderes anbieten, als meine Mutter aber so lautstark Stress gemacht hat, haben wir endlich ein neues Zimmer bekommen und siehe da, sogar ein Upgrade und das Zimmer war ein Traum, ganz ohne irgendwelche Makel! So sollte es doch sein und wir konnten den Urlaub wieder genießen. Tja, eine aufgebrachte und sauere Mutter (mit ihrer Tochter und den zwei Enkelkindern) reicht doch manchmal aus um seinen (zustehenden) Willen zu bekommen!(:“

„Gelassenheit“

Julia über Heike

Mit 25.000 € würden wir…

in unser "Mehr-Generations-Haus" (so kann man es ja mitlerweile nennen) stecken. Hier fallen einige bauliche Maßnahmen an.

Partnerstory teilen:

Weitere Partnerstorys