„Vergiss niemals wer du bist“

„Ich hatte vor zahlreichen Jahren eine sehr zerrende Beziehung, wobei meine Hobbys immer mehr auf der Strecke geblieben sind. Ich hörte mit dem Tanzen auf, nahm kaum noch Auftritte an und verließ letztlich sogar das die Tanzschule in der ich das Tanzen lernte. Mein damaliger Freund hatte irgendwie kein Verständnis dafür und ich gab immer nach. Da man sich nicht ewig verstellen kann, ging die Beziehung nach fast drei Jahren in die Brüche; beinahe ein Befreiungsschlag (auch wenn es anfangs nicht so wirkte). Ich fing wieder an meine Kreativität auszuleben, fotografierte gelegentlich und nahm wieder mehr Aushilfen bei Blaskapellen an. Damals besuchte ich (auch als Fotograf) eine alte Freundin aus der Tanzschule und war wehmütig wie begeistert zugleich. Sie konnte die vergangenen Jahre all das machen, was ich verpasst habe. Aber keinen Grund den Kopf in Sand zu stecken, sie half mir wieder auf die richtige Spur zu kommen. Wir tanzten zusammen, fotografierten so einiges in der Natur und lernten einander erst so richtig kennen. Sie hat mich zu etwas stärkerem gemacht als ich damals war und dafür bin ich ihr mehr als dankbar!“

„Helfen“

Ina über Laura

Mit 25.000 € würden wir…

uns jeder ein neues Kameraset kaufen und Australien bereisen

Partnerstory teilen:

Weitere Partnerstorys